Schulprogramm

 

Leitbild der Natorpschule

miteinander leben – voneinander lernen – füreinander da sein (Peter Petersen)

Gelungenes Lernen heißt für uns…
… eine vertrauensvolle Lernatmosphäre zu schaffen, die jedem kontinuierliche Lernfortschritte erlaubt, die Neugier weckt und zu lebenslangem Lernen motiviert. Wir wollen Talente entdecken, entfalten und einsetzen.

Säulen des Leitbildes: Bei uns sind alle Schüler und Schülerinnen mit ihren Familien in ihrer Vielfältigkeit willkommen.

Das sind wir
Als Schule für alle stehen wir für eine chancengerechte Bildung und vermitteln grundlegende Fertigkeiten und Fähigkeiten. Wir Lehrerinnen sehen uns als Begleit- und Bezugspersonen und betrachten jedes Kind ganzheitlich mit all seinen Facetten. In gemeinsamer Verantwortung fordern und fördern wir mit Kopf, Herz und Hand.

Wir als Schule wollen die Basis für lebenslanges und erfolgreiches Lernen weiterentwickeln.
Dabei ist es uns wichtig, …
• Selbstvertrauen zu stärken
• Lernfreude zu fördern
• selbstverantwortliches Lernen zu unterstützen
• Leistungs- und Anstrengungsbereitschaft zu vermitteln
• soziales Miteinander zu leben und zu erleben.

Unsere Werte
Wir möchten die Kinder zu verantwortungsbewussten, selbstständigen Individuen erziehen. Unser Handeln wird geleitet von gegenseitiger Wertschätzung, Akzeptanz und respektvollem Umgang miteinander. Dabei legen wir Wert darauf, dass sich jeder seiner Rechte und Pflichten bewusst ist und sie mit Sorgfalt und Zuverlässigkeit achtet bzw. erfüllt. Ein offenes, freundliches und ehrliches Miteinander sorgt für eine positive Lernatmosphäre und ein gutes Arbeitsklima. Dieses sehen wir als Basis für ein erfolgreiches Lernen.

Das ist uns wichtig
Heute verbringen LehrerInnen, BetreuerInnen und SchülerInnen zusammen viel Zeit in der Schule. Diesen Lebensbereich möchten wir deshalb gemeinsam gestalten und als verlässliche Partner den schulischen Weg begleiten.
Ein respektvoller und wertschätzender Umgang hat oberste Priorität. Dabei sind wir ein offenes, vielseitiges, motiviertes, engagiertes, selbstkritisches, innovatives und freundliches Kollegium. Ein intensiver, kollegialer Austausch ist Basis unserer täglichen Arbeit. Im Team erstellen wir von allen getragene Konzepte, die Raum für individuelle Lernwege der Kinder lassen. Durch enge Kooperation im Kollegium haben wir Zugriff auf vielfältige Ressourcen und unterschiedliche Know-Hows.
Im Unterricht ermöglichen wir selbstständige Lernprozesse durch strukturierte und geöffnete Lernsituationen in einer anregenden Lernumgebung. Es ist unser Ziel, die Kinder zum selbstständigen Denken und verantwortlichen Handeln zu erziehen. Die Weiterentwicklung von Unterricht im Sinne der Kinder ist fester Bestandteil unserer Arbeit. Als LehrerInnen wollen wir die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes sowie seine erbrachten Leistungen wahrnehmen und würdigen.
Verbindliche Regeln sind die Grundlage unserer Schulgemeinschaft. Miteinander leben wir einen respektvollen Umgang vor und fordern ihn ein. Im Schulalltag nutzen und schaffen wir Gelegenheiten, soziale Prozesse zu entwickeln und zu reflektieren. Dazu gehört es auch bei Konflikten für alle tragbare Lösungen zu finden.
Alle Bezugspersonen arbeiten zum Wohl der uns anvertrauten Kinder.

Das macht uns stark
Für unsere tägliche Arbeit mit den Kindern greifen wir zurück auf:
• gemeinsame Absprachen und Austausch mit allen am Schulalltag Beteiligten
• Einheitliche Durchsetzung der vereinbarten Absprachen und Regeln
• Schaffung klarer Strukturen
• Transparenz bei allen schulischen Vorhaben
• gute Zusammenarbeit mit Eltern/Förderverein
• Rückmeldungen von Kindern und Eltern
• gute räumliche und materielle Ausstattung
• zeitgemäßes und motivierendes Unterrichtsmaterial
• Einsatz neuer Medien
• positives zwischenmenschliches Klima
• kollegiale Beratung
• breit gefächertes Fachwissen im Kollegium

 


RSS